07.08.2017

Gemeinsam auf Grundeln

Der Anglerverband Niedersachsen lädt Kurzentschlossene herzlich zum 2. Grundelangeln an der Weser ein!
Unterstützt vom Sportfischer-Verein Magelsen-Eitzendorf e.V. wird gemeinsam einige Stunden auf Grundeln gefischt. Morgens gibt es ab 07.00 Uhr die Gelegenheit für ein Frühstück am Treffpunkt, bald darauf geht's ans Wasser.
Details entnehmen Sie bitte den verlinkten Formularen unten.

ACHTUNG: Verlängerung Anmeldeschluss: 10.08.2017 (mit Meldebogen an die AVN Geschäftsstelle)

FMO 131120 010328
Foto: F. Möllers


Treffpunkt

Gasthaus „Zur Post“, Eitzendorf 84, 27318 Hilgermissen
am 13.08.2017 um 07.30 Uhr (Frühstück ab 7.00 Uhr möglich).

Nach einem gemeinsamen Mittagessen um 13.30 Uhr (Schnitzel, nicht Grundel) und der Verlosung von Sach- und Ehrenpreisen endet die Veranstaltung etwa um 15.15 Uhr.

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen schöne Stunden am Wasser und viele Grundeln ans Band!

04.08.2017

Anglerboard ehrt Engagement

AVN-Präsident Werner Klasing wurde jetzt vom online-Forum "Anglerboard.de" für sein Engagement für Angler und die Angelfischerei geehrt.

Laut Anglerboard-Chef Thomas Finkbeiner lehnte Klasing die Ehrung zwar ab mit den Worten:
"Es gehört zum erwarteten Aufgabenbereich eines Funktionärs, dass er sich entsprechend engagiert."

Sicheren AVN-Quellen zufolge hat er sich trotzdem gefreut, dass die Arbeit des AVN so wohlwollend in der Szene wahrgenommen wird.
Der langjährige Vorsitzende von Deutschlands größtem Angelverein, dem Bezirksfischereiverein Ostfriesland (BVO), sieht sich aber nur als Stellvertreter des Teams aus Präsidium und MitarbeiterInnen beim Anglerverband Niedersachsen.

https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=330133

Vor Klasing wurde bereits ein weiterer Niedersachse geehrt, Saza Sazalowski. Der Osnabrücker begeistert seit etlichen Jahren Kinder und Jugendliche in Ferienpassaktionen und Reisen nach Dänemark für das Angeln und kämpft an vorderster Front gegen die Anfeindungen von Anglern durch Tierrechtsorganisationen wie PeTA.


2017 08 03 WKlasing amWasser


Und er angelt doch, der Präsident... Foto: BVO

01.08.2017

AVN-Biologe mit Vortrag in Victoria / Kanada

Dr. Thomas Klefoth präsentierte die Erkenntnisse seiner Doktorarbeit ("Klefoth hat den Hut auf!") auf dem weltgrößten Wissenschafts-Event zur Angelfischerei - der "8th World Recreational Fishing Conference (WRFC)".

Er hat die wichtigsten Themen, aktuelle Forschungsergebnisse, Trends und Perspektiven für Sie leicht verständlich auf den Punkt gebracht - genauer gesagt, auf 10 Punkte. Es geht um Besatzstrategien, Fangstatistiken, Renaturierungsmaßnahmen und vieles mehr.
Den Beitrag können Sie hier als PDF (280kB) herunterladen.
Lohnt sich!

Lohnt sich auch:
Die AFGN-Tagung am 16. September in Nienburg - Thema "AAL"!
Wie in den vergangenen Jahren: Kostenlos, praxisnah und auf dem neusten Stand der Forschung.
Einige der Referenten der WRFC werden - auf deutsch! - spannende Erkenntnisse zum Thema vortragen.
So etwa Florian Stein zum illegalen Handel mit Glasaalen oder Simon Weltersbach zur Verwendung des passenden Hakens bei der Aal-Angelei.

Weitere Infos dazu folgen.

WRFC 1 1024px

Referenten bei der WRFC aus dem Umfeld / Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Robert Arlinghaus, v.l.: Christopher Monk (Kanadier, Doktorand), Dr. Josep Alós (Spanier, Post-Doc auf Mallorca), Prof. Dr. Robert Arlinghaus, Dr. Valerio Sbragaglia (Italiener, Post-Doc am Leibniz-Institut, IGB), Dr. Thomas Klefoth / AVN

11.07.2017

Prominente Gartulanten, starke Jugendgruppe, engagierte Angler - ein tolles Jubiläum

Holger Ortel, Präsident des Deutschen Fischereiverbandes, Werner Klasing, Präsident des Anglerverband Niedersachsen (AVN), Burchard Wulff als Vorsteher der Stadlander Sielacht und der stellvertrende Bürgermeister, Horst Mauritschat, gaben sich die Ehre und würdigten den Angelverein Stadland und seine tolle Jugendarbeit und die Bedeutung der Angler für den Natur- und Gewässerschutz in der Region.

Klaus Bargmann, erster Vorsitzender des AV Stadland und Bezirksleiter des AVN im Bezirk Niederelbe, führte die Anwesenden kurz und knapp durch die wichtigsten Stationen der Vereinsgeschichte und verwies auf die umfangreiche Chronik, die zum Jubiläum veröffentlicht wurde. 

Bestens versorgt durch das Catering-Team vom "Friesenheim" ließen sich die Gäste das Schnitzelbuffet und später Kaffee und Kuchen schmecken.
Am Vereinsheim informierte die örtliche Jägerschaft über Wildtiere, Jagdarten und Hege in der Region mit einem Infomobil. Angelspezi Helmut Rieper stellte antikes Angelgerät aus.
Vorerst im Festzelt, später bei Sonne trat der über die Region hinaus bekannte Shantychor "Stader Hafensänger" auf.

Geangelt wurde auch - allerdings am Tag vor dem Festakt: Die Jugendgruppe des Partnervereins, Fischereiverein Bevern, war zu Gast. Zusammen mit den Jugendlichen des AV Stadland befischten sie die "Hausstrecke" des Strohauser Sieltiefs - größter Fang ein Zander in den 80ern. Abends wurde auf dem Gelände des Vereinsheims gezeltet und lange geklönt.

Wir gratulieren dem AV Stadland sehr herzlich und bedanken uns auch für 25 Jahre treue Mitgliedschaft im Anglerverband Niedersachsen!

Bericht zum Vereinsjubiläum aus der Nordwestzeitung:
https://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/naturschutz-steht-hier-hoch-im-kurs_a_31,3,1427401977.html

Aufmacher S1870046

Ehrengaeste S1870026

Jaeger S1870041

KB S1870009

Alle Fotos: © AV Stadland

10.07.2017

Junge Naturfreunde des ASV Garbsen ausgezeichnet

"Erlebter Frühling" - unter diesem Motto veranstaltete der NABU Bundesverband einen Wettbewerb für junge Naturendecker.

Der Sonderpreis "Medien" ging in diesem Jahr an die "Jungen Naturfreunde" des ASV Garbsen e.V.
Sie hatten zu vier Tierarten Bilder gemalt, Kollagen gebastelt, Nisthilfen gebaut und echte Naturkunstwerke errichtet - und darüber sogar ein kleines Video gedreht. Richtig klasse, wir gratulieren!

Die HAZ hat der Auszeichnung für die "Jungen Naturfreunden" einen eigenen Artikel gewidmet:
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Junge-Naturfreunde-des-Angelsportvereins-Garbsen-gewinnen-Sonderpreis-bei-Umweltwettbewerb

Alle 14 Tage treffen sich die Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und zehn Jahren.
"Runter vom Sofa - raus in die Natur" lautet ihr Leitspruch. Besser kann man den kaum umsetzen.

Auf der facebook Seite des Vereins können Sie sich über weitere Aktivitäten informieren. So etwa über das jährliche Schnupper-Angeln für Kinder, das in diesem Jahr am 2. Juli stattfand.

Hier einige Bilder der "Jungen Naturfreunde" und ihrer Beiträge zum NABU Wettbewerb.

eine Drohne fotografiert die Naturkinder und ihre gelegte Schnecke

Bau eines Igelhauses beim Gruppentreffen

Alle Ergebnisse wurden zusammengetragen und prasentiert

Stina 5 prasentiert die Feinde des Igels

Alle Fotos: © ASV Garbsen e.V.