Aktuelles

09.02.2018

AVN-Team auf Spurensuche am 7-Meter-Teich

Dr. Matthias Emmrich und René Focke untersuchten am vergangenen Donnerstag das Vereinsgewässer des FV Hannover. Spaziergänger hatten zuvor eine "seltsame Blaufärbung" des Wassers gemeldet.
Ergebnis: jede Menge Cynobakterien (Blaualgen, die kleinen grünen "Klümpchen" im Bild), demzufolge eine Sauerstoff-Übersättigung (18,3 mg/l in sonnigen Bereichen), pH-Wert und Leitfähigkeit unauffällig. Je nach Lichteinfall wirkte das Wasser regelrecht eisblau, berichten die beiden Biologen."Ein derartiges Auftreten von Cyanobakterien im Winter ist zwar ungewöhnlich, der Nachweis war aber eindeutig. Ein Rätsel bleiben die weißen "Schleier" in der gesamten Wassersäule. So etwas habe ich noch nie gesehen. Immerhin gab es weder unangenehme Gerüche oder gar ein Fischsterben." erzählt Matthias Emmrich.
Andere Teiche in der Umgebung seien nur gering betroffen gewesen.
Die Stadt Hannover beauftragte ein Labor damit, das Wasser auf mögliche weitere Bakterienvorkommen zu prüfen.

AVN MEM 190207 142749







 

AVN MEM 190207 144121 

AVN MEM 190207 150437

Fotos: Dr. M. Emmrich / AVN