Aktuelles

16.07.2019

Landschaftsrahmenplan in der Diskussion

Eine AVN-Delegation, bestehend aus Heinz Pyka, Ralf Gerken, Thomas Klefoth und Bezirksleiter Peter Ußlar, folgte einer Einladung der Kreistagsgruppe von GRÜNEN und Linken in Nienburg.
Zur Debatte standen umfangreiche Angelverbote, die im Rahmen der Fortschreibung des Landschaftsrahmenplans (LRP) im Landkreis Nienburg gefordert werden. Der AVN hatte umfangreich und sehr kritisch Stellung bezogen zu den Ausführungen in dem mehr als 400 Seiten starken Entwurf.

Außerdem wurde über die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie gesprochen: Das Kraftwerk in Bremen/Hemelingen, direkt außerhalb der Landkreisgrenzen, stellt nämlich das bedeutendste Wanderhindernis für Fische und Neunaugen im gesamten Wesersystem dar.

Das Gespräch verlief ausgesprochen konstruktiv und sachlich. Seitens der Kreistagsabgeordneten gab es großes Verständnis für die Bedenken des AVN und Unverständnis für die offensichtlich schlechte Informationslage auf Seiten der Bearbeiter des LRP Entwurfs. Es bestehe kein Zweifel, dass es an vielen Stellen im Entwurf erheblicher Verbesserungen bedürfe. Fachliche Eingaben und Korrekturen seitens der Betroffenen seien daher mehr als wünschenswert.

Alle Beteiligten wünschten sich auch in Zukunft einen sachlichen Austausches, insbesondere auch mit den zuständigen Behörden und Dienststellen.

Foto: GRÜNE/Linke Nienburg

jIMKhy2ZkYCaZUN yhQa